Neuigkeiten
24.04.2017, 15:38 Uhr
Bahn-Sprechstunde mit Jostmeier und Panske
Endgültige Entscheidung zum zweiten Gleis Münster-Lünen naht
Im Rahmen einer Sprechstunde mit der Deutschen Bahn AG kamen im Düsseldorfer Landtag MdL Werner Jostmeier und der CDU Landtagskandidat Dietmar Panske mit Werner Lübbering, dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für das Bundesland NRW, zusammen.
Die endgültige Entscheidung zum zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke Münster – Lünen steht bevor. Bis Ende 2017 wird feststehen, ob die Maßnahme im Bundesverkehrswegeplan noch in den vordringlichen Bedarf höhergestuft wird oder nicht. Nur bei einer Einstufung in der höchsten Priorisierung kann mit einem Ausbau der Strecke gerechnet werden.

„Es bleibt dabei, die Deutsche Bahn AG sieht für die Anbindung Münsters und des Münsterlandes an das Schienenprojekt Rhein-Ruhr-Express (RRX) weiterhin die Strecke, den sogenannten Außenast, Dortmund – Lünen – Münster vor“, erklärte Lübbering in dem Gespräch. Die Bahn macht sich demnach weiterhin für den zweigleisigen Ausbau der Strecke stark. „Die Entscheidung fällt aber über den Bundesverkehrswegeplan“, so Lübbering weiter, „daher sei es sinnvoll, weiterhin auf Landes- und Bundesebene für dieses Zukunftsprojekt zu werben.“

Jostmeier und Panske kündigten für die kommenden Wochen weitere Gespräche mit den Abgeordneten im Bund und im Land an.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon