Neuigkeiten
29.12.2023, 09:39 Uhr | Dülmener Zeitung | Patrick Hülsheger
Glaubwürdig für die Demokratie stark gemacht
CDU-Fraktionsvorsitzender Willi Wessels zum Tode von Wolfgang Schäuble

Auf einen Besuch von Wolfgang Schäuble in Dülmen Ende der 1990er-Jahre blickt Willi Wessels, Fraktionsvorsitzender der CDU im Dülmener Rat, immer noch gerne zurück. „Sein Auftritt ist mir nachhaltig in Erinnerung geblieben. Er war für mich schon ein politisches Vorbild“, sagt Wessels. Von der schweren Krankheit, an der Wolfgang Schäuble am Dienstagabend im Alter von 81 Jahre starb, habe er bis dahin nichts gewusst, als ihn die Nachricht vom Tod Schäubles am Mittwochmittag erreichte.

Dülmen -

Wolfgang Schäuble sei in seinen politischen Handlungen immer konsequent gewesen, ob in seinen verschiedenen Ministerämtern oder bei den Verhandlungen zur Deutschen Einheit, so Wessels. „Er hat sich immer glaubwürdig für die Demokratie stark gemacht“, sagt der Dülmener CDU-Politiker.

Zudem habe Wolfgang Schäuble nicht nur in der eigenen Partei ein hohes Maß an Akzeptanz und einen Vertrauensvorschuss gehabt. „Er konnte hart austeilen, wurde aber von den anderen politischen Parteien trotzdem geschätzt und seine Meinung akzeptiert.“

Schäubles Agieren in der Spendenaffäre der CDU und der Bruch mit Helmut Kohl habe Schäuble damals die Kanzlerschaft gekostet. „Aber auch da war er konsequent. Sein Wirken in der Politik war beeindruckend“, sagt Wessels.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon