Herzlich Willkommen!

Gerne biete ich Ihnen und Euch auf dieser Seite aktuelle Informationen, Dokumente und Archivmaterialien aus der Politik, meiner früheren Abgeordnetentätigkeit, den ehrenamtlichen Aktivitäten und weiteren Veröffentlichungen. Mehr noch freue ich mich über Reaktionen und Austausch.

Sollten gezielt Informationen gesucht werden zu meinen Aufgaben als Honorarkonsul, besuchen Sie bitte die Internetseite www.bulgarien-nrw.de,

Mit besten Grüßen

Werner Jostmeier

21.02.2021
Zum „Tag der Muttersprache“ am 21. Februar, der dem Schutz der Sprache als Kulturgut gilt, waren die Konsulate in NRW vom Doyen des Diplomatischen Korps - Tadeusz Wawrzyniak, Polen – gebeten worden, einen Videokurzbeitrag zu liefern, der jeweils beginnen sollte mit: „Ich spreche …Chinesisch, Spanisch, Polnisch, Deutsch…“ usw.

Meinen Beitrag finden Sie hier. 
weiter

14.02.2021
Ein Gespräch mit Werner Jostmeier
Vom „Bundesverband Initiative 50Plus“ bin ich um Unterstützung in Form einer „Botschaftertätigkeit“ (Details über diesen Link) und um ein Interview gebeten worden.

Veröffentlicht wurde dies am Sonntag, 14.02.2021 im Nachrichten-Portal DNEWS24. Es dauert ½ Std.(!) Der Verband ist u.a. aktiv im Baltikum, weil dort, und nicht nur dort, sehr viele Senioren unter der Armutsgrenze leben.

Hier gelangenSie zum Interview: "Die deutsche Sprache als Kulturgut? Nicht nur die Globalisierung führt zu einem Identitäts-Verlust."
weiter

06.01.2021
Wer mich kennt weiß, dass ich mich seit Jahren, insbesondere auch als Vorsitzender der deutschen AdR-Delegation auf EU-Ebene, für die deutsche Sprache eingesetzt habe.
weiter

27.06.2022
Verlässlichkeit und klare Haltung: Gemeinsame Positionen erarbeiten, miteinander diskutieren - auch streiten - und alle Parteiebenen einbinden: Die Veranstaltungsreihe "Der Rede WERT" war unterwegs in Weimar. Mit im Gepäck: die von Präsidium und Bundesvorstand beratene Grundwertecharta. Rund 150 Mitglieder sind ins Congress Centrum gekommen - und treffen auf einen begeisterten Vorsitzenden der Programm- und Grundsatzkommission. Die Ziele sind klar: "Wir brauchen wieder eine brennende, fesselnde und mutige Erzählung - unsere Erkennungsmelodie. Und wir brauchen auch wieder Punkte, die uns von anderen unterscheiden", so Linnemann. Wenn die CDU auf ihrem Wertefundament in der Sache streite, dann könne sie sich treu bleiben.
09.06.2022
Die Menschen in unserem Land sollen auf ein Leben in Sicherheit und Freiheit vertrauen können. Sie erwarten zu Recht einen starken Staat, der sie schützt. Sicherheit und Freiheit werden immer wieder aufs Neue herausgefordert. Deshalb werden wir zu überlegen haben, wie hierbei die Balance neu zu justieren ist. Daraus leiten sich weitere grundsätzliche Fragen ab, die wir für die nächsten 15 Jahre in den Blick nehmen: Etwa was zu tun, um die Fürsorgeverantwortung des Staates für Polizisten zu kräftigen. Da Krisen und Katastrophen keine Rücksicht auf Grenzen nehmen, gilt es auch, die föderale Sicherheitsarchitektur auf den Prüfstand zu stellen. Wie müssen Befugnisse von Polizei, Justiz und Verfassungsschutz gestaltet sein, damit sie auch in der digitalen Welt wirksam sind? Ist unser Land bereit, nationale Sicherheitskompetenzen an die europäische Ebene abzugeben? Und was muss in Deutschland getan werden, damit unsere Justiz effizienter und schneller wird? #CDU #Grundsatzprogrammprozess

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon